FrühjahrsklassikAm Samstag, den 26. März 2011 findet um 20:00 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr) im Haus der Museumsgesellschaft zum zweiten Mal ein Klassikkonzert des Rotaract Club Ulm statt. Diesmal werden die zwei Ulmer Nachwuchskünstlerinnen, Maria Gerter und Marie Sophie Groß auftreten. Das Rotaract Frühjahrsklassik findet unter dem Motto „Das Konzert für den guten Zweck“ statt und soll aus aktuellem Anlass zu Gunsten der Opfer des Erdbebens und des Tsunamis in Japan stattfinden.

Nachdem im Jahre 2009 das erste Rotaract Klassikkonzert (Sommerklassik) des Rotaract Club Ulm stattgefunden hat, findet dieses Jahr das Rotaract Frühlingsklassik zu Gunsten der Opfer des Erdbebens und des Tsunamis von Japan stattfinden. Dem Rotaract Club ist es wichtig, schnell und unkompliziert,  finanzielle Hilfe bereit zu stellen.

„Das Rotaract Frühjahrsklassik bietet eine wunderbare Plattform für junge Künstlerinnen und Künstler aus unserer Region. Dies gilt es zu unterstützen, zumal der Erlös des Abends einem guten Zweck dient“, so Ivo Gönner, Oberbürgermeister der Stadt Ulm.

Im Rahmen des Konzerts werden u.a. Werke von Händel, Rossini, Chopin und Schumann aufgeführt. Auch dieses Jahr konnte der Rotaract Club Ulm zwei Nachwuchskünstler aus der Region gewinnen.

Maria Gerter begann ihre musikalische Ausbildung bereits mit fünf Jahren an der städtischen Musikschule in Wladiwostok, Russland. Im Jahr 2004 trat sie am Klavier mit dem Philharmonischen Orchester Bad Reichenhall auf. Sie ist mehrfache Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“, solistisch sowie im Duo als auch als Begleiterin. Im Jahr 2005 gewann sie mit ihrem Trio den internationalen Wettbewerb in Castelfidardo (Italien) in der Wertung Kammermusik, in der Kategorie „Astor Piazolla“ errang sie den dritten Platz. Darauf folgte der „Grand Prix“ beim internationalen Wettbewerb in Sarre-Union (Frankreich, 2006).

Marie Sophie Groß begann ihre musikalische Ausbildung ebenfalls mit fünf Jahren. 2001 war sie Preisträgerin beim Stuttgarter Matthaes-Klavier-Wettbewerb, bei dem sie gleichfalls mit dem Förderpreis für den Vortrag zeitgenössischer Werke ausgezeichnet wurde. 2002 spielte sie zusammen mit ihrem Bruder den Klavierpart von Carl Orffs Carmina Burana in der Fassung für zwei Klaviere und Schlagwerk, die in Stuttgart mit dem Chor des Eberhard-Ludwigs-Gymnasiums aufgeführt wurde. 2004 spielte sie den Klavier-Solopart in Gershwins Rhapsody in Blue mit dem Orchester des Eberhard-Ludwigs-Gymnasiums in der Oper zu Kairo und in der Stuttgarter Liederhalle. Im Jahr 2007 spielte Marie Sophie mit dem Martinskollegium Pfullingen unter der Leitung von Michael Groß das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 C-Moll, op. 37 von Ludwig van Beethoven.

Der Eintritt beträgt 10 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Studenten und Schüler. Karten können bei Nicolas Mundbrod (Verantwortlicher Frühjahrsklassik) reserviert werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Sub-Menü Frühjahrsklassik 2011

Mach mit!

Mach mit!

Du bist zwischen 18-30 Jahre alt und findest toll, was wir im Rotaract Club Ulm so machen? Schreib uns einfach kurz und schau vorbei. Wir freuen uns darauf, dich kennen zu lernen!

Nächste Termine

Okt
17

17.10.2019 19:00 - 22:00

Besuch uns auf Facebook

Facebook Icon

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok