30 Jahre Lernen, Helfen und Feiern in Ulm, das musste gefeiert werden! Der Rotaract Club Ulm bot den Gästen am 02.06.18 ein volles Programm anlässlich der 30 Jahre zurückliegenden Gründung.

Der Tag startete mit dem BETS (Board Elect Training Seminar) des Distrikts 1930, um die zukünftigen Vorstände auf ihre Arbeit vorzubereiten. Hier nahmen auch die Rotaract-Interact-Beauftragte des DGR, Susanne Jork, und der Governor des Distrikts, Wilfried Gehart, teil.

Bets Rotaract Ulm

Danach bot sich die Gelegenheit, verschiedene Aspekte Ulms kennenzulernen. Die Brauerei Goldochsen konnte in einer sehr interessanten Führung besichtigt werden. Hierbei durfte am Ende die Produktkonfrontation natürlich nicht fehlen. Parallel dazu bestand die Möglichkeit, sich in einer der besten Bars Deutschlands durch exklusiven Gin zu probieren.

Alle anderen nutzen die Möglichkeit, sich mit der Geschichte und den Sehenswürdigkeiten Ulms vertraut zu machen (auf dem Landweg, zu Wasser und in der Luft). Nach der gemeinsamen Stadtführung bot sich die einmalige Gelegenheit, als Vogel über die (simulierte) Ulmer Innenstadt im Jahre 1890, dem Jahr der Fertigstellung des Münsterturms, zu fliegen. Alternativ verlegte man die Stadterkundung vom Land aufs Wasser und genoss eine Bootstour auf der Donau.

 

Die Charterfeier im Haus der Museumsgesellschaft im Herzen von Ulm begann am Abend mit einem Sektempfang für die rund 70 Gäste.

Wir konnten neben zahlreichen Rotaractern aus dem Distrikt auch den RDK-Vorsitzenden Jan Ilzig sowie die zukünftige RDK-Vorsitzende Lea Metzler begrüßen. Auch einige Rotarier nahmen teil und so konnten wir neben Susanne Jork und Wilfried Gehart auch den RC Ulm/Neu-Ulm sowie den RC Biberach Weißer Turm willkommen heißen.

Unsere Präsidentin Anna Korell begrüßte die Gäste und bedankte sich bei allen Helfern und Sponsoren. Herzliche Worte kamen auch von Ulrike Simon, der Präsidentin des RC Ulm/Neu-Ulm, von Wilfried Gehart, Susanne Jork, Jan Ilzig und Distriktsprecher Florian Neher.

Zu stimmungsvoller Klavierbegleitung genossen wir ein leckeres 3-Gänge-Menü, das durch die tolle Walnusstorte von Wilfried Gehart abgerundet wurde.

Ein Rückblick auf die letzten 30 Jahre durfte natürlich nicht fehlen. Oliver Sawodny, Gründungspräsident des Ulmer Rotaract Clubs, berichtete von den Anfängen und der Gründungscharterfeier. Viele Sozialaktionen und Ideen wurden vom Club später unwissentlich wieder aufgegriffen, wie sich danach herausstellte. Denn Katharina Schaf und Nicolas Mundbrod ließen die letzten 10 Jahre Revue passieren und stellten herausragende Sozialaktionen wie das Donaubeben, die Renovierung der Hütte auf der Hexenwiese und weitere Aktionen vor.

Rotaract Ulm Charter 2018

Ein weiteres Highlight war die Verleihung des goldenen Ulmer Spatzen für das beste Kostüm des Abends (in den Kategorien weiblich und männlich) sowie für die weiteste Anreise.

Die Knotentanz-Eröffnung läutete das Ende des offiziellen Teils ein und wir feierten zu DJ-Begleitung weiter.

Ein gemeinsamer Brunch am nächsten Morgen bildete den Ausklang dieses tollen Charterwochenendes!

Wir bedanken und ganz herzlich bei allen Gästen, die diesen Abend zu einem tollen Erlebnis gemacht haben, bei all unseren Helfern (besonders an der Bar) und bei unseren Sponsoren, ohne die vieles nicht möglich gewesen wäre.

Unter dem Motto Film und Fernsehen laden wir Euch am 2. Juni 2018 ganz herzlich zu unserer 30-Jahres Jubiläumsfeier nach Ulm sein. Neben einem Gala-Abend im schönen Haus der Museumsgesellschaft erwartet alle Gäste ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Auch das BETS (Board Elect Training Seminar) findet an diesem Wochenende statt.

Wir finden, dass 30 Jahre Lernen, Helfen und Feiern in Ulm allen Grund haben gefeiert zu werden. Daher haben wir einen ganz besonderen Tag in Ulm für Euch vorbereiten. Ihr wählt, ob ihr gemütlich die Brauerei Goldochsen besichtigt, exklusiven Gin in einer der besten Bars Deutschlands tastet oder am Ulmer Stadterlebnis (..in der Luft, zu Wasser oder auf dem Landweg) teilnehmt. Danach empfangen wir Euch zum Gala-Abend im Haus der Museumsgesellschaft. Dort gibt es neben Piano-Livemusik, einem Rückblick in die Geschichte und die Projekte des Rotaract Club Ulm auch eine Preisverleihung (zum Beispiel für das beste Kostüm).
Extra aus Hamburg anreisen wird für uns der DJ CP, um den Abend mit den besten Beats ausklingen zu lassen.

 

Doch es gibt noch einen weiteren Grund an diesem Tag nach Ulm zu kommen. Denn auch das Board Elect Training Seminar (BETS), also das Seminar für alle zukünftigen Vorstände der Rotaract Clubs des Distrikt 1930 findet am 2. Juni von 10 – 13:30 Uhr statt. Hierzu wird uns ebenfalls Rotary Governor des Distrikt 1930, Wilfried Gehart, besuchen.

Weitere Infos und das Programm findet ihr hier.

Wir freuen uns auf Euch!

Ein voller Erfolg war der Rotaract Glühweinstand am Samstag in der Ulmer Innenstadt. Mit dem Verkauf von Glühwein und Punsch konnte der Rotaract Club Ulm rund 1.100 Euro für den guten Zweck erlösen. Die Firma Mayer-Madel rundet das Ergebnis mit einer Spende auf 1.500 Euro auf. Im Rahmen der Rotaract Bundessozialaktion 1 Million Menschenleben werden die Einnahmen in diesem Jahr an das Hospiz Ulm e.V. gespendet. Aus dem Erfolg der letzten Jahre entstand in diesem Jahr eine besondere Kooperation: Der Rotary Club Ulm/Neu-Ulm verkaufte direkt nebenan Kuchen für den guten Zweck.

Rotaract Gluehweinstand guter Zweck 01

Bei winterlichem, aber sonnigem Wetter lud der Rotaract Glühweinstand am zweiten Adventssamstag in der Ulmer Innenstadt zu leckerem Glühwein und Punsch ein. Um 11 Uhr starteten die Mitglieder mit dem Aufbau des Zelts und dem erwärmen des Glühweins. Der Andrang ließ nicht lange auf sich warten. In dem geräumigen Zelt, welches wieder gegenüber von Sport Sohn errichtet werden durfte, genehmigten sich die Besucher eine kleine Auszeit von den vorweihnachtlichen Shopping-Anstrengungen. Bei Interesse informierten die Mitglieder des Rotaract Clubs dabei gerne über die Arbeit der unterstützten Einrichtung.

Rotaract Gluehweinstand guter Zweck 02

Bis in die frühen Abendstunden verkauften die Mitglieder Glühwein und Punsch. Am Ende des Tages konnten die Ulmer Rotaracter mit dem Ergebnis zufrieden sein. Rund 1.100 Euro wurden für das Hospiz Ulm e.V.  erlöst, welche von der Firma Mayer-Madel mit einer Spende auf 1.500 Euro aufgestockt wurden.

Grund für die Unterstützung des Hospiz Ulm e.V. ist unter anderem auch die  diesjährige Rotaract Bundessozialaktion: 1 Million Menschenleben. Welche alle Rotaract Clubs in Deutschland dazu aufruft sich für Hospize und andere Einrichtungen für palliative Dienste zu engagieren. Mehr Infos dazu finden Sie unter: https://soziales.rotaract.de/

Rotaract Gluehweinstand guter Zweck 03

Ohne die direkte Unterstützung verschiedener lokaler Unternehmen wäre ein solches Ergebnis nicht möglich gewesen. Ein großer Dank gebührt daher Finkbeiner und Burkhardt Fruchtsäfte, die uns den Glühwein und den Punsch kostenfrei zur Verfügung stellten! Zudem möchten wir uns bei der lokalen Filiale von Benetton für die Unterstützung mit Strom bedanken. Abschließend gilt natürlich auch ein großer Dank an alle Helfer und natürlich an Sie als Besucher unseres Glühweinstands für den guten Zweck.

Mach mit!

Mach mit!

Du bist zwischen 18-30 Jahre alt und findest toll, was wir im Rotaract Club Ulm so machen? Schreib uns einfach kurz und schau vorbei. Wir freuen uns darauf, dich kennen zu lernen!

Nächste Termine

Nov
22

18:00 22.11.2019 - 15:00 24.11.2019

Nov
27

27.11.2019 18:30 - 20:30

Besuch uns auf Facebook

Facebook Icon

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.