Als Freundeskreis sind wir es gewohnt uns regelmäßig persönlich zu treffen, ob zum gemütlichen Plaudermeeting in einer Bar oder für eine Firmenbesichtigung in einem Unternehmen. Covid-19 stellte uns nun plötzlich vor einige neue Herausforderungen, unter anderen die Frage: Wie können wir unser Clubleben aufrechterhalten, ohne uns persönlich zu treffen? Dafür riefen wir eine Online-Vortragsreihe ins Leben und nutzen die Chance durch das Remote stattfindende Meeting auch Vortragende aus den verschiedensten Orten Deutschlands und sogar der Welt dazu einzuladen.

Ein bisschen gespannt waren wir schon, als wir uns abends am 31.03.2020 zum ersten Mal für ein gemütliches Plaudermeeting online trafen. Miriam, Distriktsprecherin des Distrikt 1930 war ebenfalls mit online – Clubbesuch mal anders. Da eines unserer Mitglieder im Gesundheitsamt beschäftigt ist, konnten wir aus erster Hand erfahren was die Auswirkungen von Covid-19 auf die Region sind und wo wir helfen könnten oder gerade besser nicht helfen sollten. Aufgrund der guten ersten Erfahrung machten sich unsere Mitglieder unter anderen über LinkedIn auf die Suche nach möglichen Vortragspersönlichkeiten und Themen. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an Carolin Christ für ihr Engagement.

Online Vortraege Rotaract Club Ulm

Im April und Mai trafen wir uns nun wöchentlich für Online-Meetings. Dabei reichten die Vortragsthemen von Philosophie über Personal Branding Strategie (Nicole Kremer - Boyden) bis zu Marketing in Zeiten einer Pandemie (Deniz Celik - Edding Tech). Zudem lernten wir bei einem Vortrag von Christine Hoeft, wie Emotionen unsere Entscheidungen beeinflussen und wie wir mit unterschiedlichen Persönlichkeitstypen unsere Zusammenarbeit optimieren können. Pascal Fehst aus dem Rotaract Club Marburg und zukünftiger Sprecher des Ressort Soziales stellte uns nachhaltige Start-ups sowie die Bundessozialaktion 1 Million Trees vor. Auch wenn der persönliche Aspekt weiterhin fehlt, freut uns nun besonders die Möglichkeit andere Clubs bei unseren Meetings zu begrüßen. So nahmen bereits zum Beispiel Rotaract Mitglieder aus Freiburg, Ravensburg und Nürtingen an unseren Vorträgen teil.

Um auch unsere beiden weiteren Säulen Helfen und Feiern nicht auf der Strecke zu lassen wechselten wir unsere Vorträge mit gemütlichen Online-Scribble und Curve-Fever Runden ab. Zudem riefen wir die „Call your Grandma/Grandpa“ Aktion ins Leben, brainstrormten über mögliche Sozialaktionen in nächster Zeit und planten an unserer Hands-on Aktion beim gutenhirten im Sommer.

 

Unsere Vortragsreihe wollen wir nun auch im Juni weiter aufrechterhalten. Wenn auch ihr dabei sein wollt schreibt uns einfach an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Unsere nächsten Online-Vorträge sind:

  • Freitag, 12.06.2020 um 20 Uhr: Viren gegen Krebs von Dr. Guido Wollmann (Medizinische Universität Innsbruck)
  • Mittwoch, 17.06.2020 um 20 Uhr: Mit dem Schiff nach Costa Rica – Geschichten Deutscher Auswanderer von Gerardo Lorenzen Flores (Rotary Club San Pedro-Curridabat)
  • Dienstag, den 23.06.2020 um 20 Uhr: Markenentwicklung und Nachhaltigkeit von Alexander Schmidt (CEO Kneipp)

Danach freuen wir uns, uns an der Ämterübergabe am 27. Juni 2020 auch endlich wieder persönlich zu sehen.

Zwei mal im Jahr trifft sich der Distrikt 1930, um aktuelle Themen der 9 Clubs des Distrikts auszutauschen, die neuen Distriktsprecher zu wählen und gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen. Dafür trafen wir uns am 07. März in Sigmaringen.

Eine Distriktkonferenz ist insbesondere dazu da, um den Kontakt zwischen den Clubs aufrecht zu erhalten und Wissen zwischen den Clubs auszutauschen. So entstand beispielsweise die Idee für eine Distriktsozialaktion auf der Rotary Distriktkonferenz im Juni. Zudem berichtete das Kids Camp Orga-Team über den aktuellen Stand zum alljährlich stattfindendem Kids Camp, das von den Clubs des Distrikts gemeinsam ausgerichtet wird (Termin: 24-30.08.2020).

Distriktkonferenz Sigmaringen 2020 2

Carolin und Katharina aus unserem Club stellten die Aktion "Rota...what?!" vor. Wichtiger Teil der Distriktkonferenz im Frühjahr ist auch die Wahl des neuen Distriktteams. Katharina Schaf aus unserem Club wird Miriam Straub ab Juli als Distriktsprecherin ablösen. Neben rund 20 Mitgliedern aus den Clubs des Distrikts nahmen auch Rotary Governor Jan Mittelstadt und Rotaract-Interact Beauftragte des Deutschen Governorrats Susanne Jork an unserer Konferenz teil. Ebenso waren Jasmin und Gabi aus dem Rotaract Deutschland Komitee (RDK) vor Ort, um uns die Anträge für das neue rotaractische Jahr 20/21 vorzustellen. 

Zuletzt fand eine Distriktkonferenz in Ulm im Jahr 2016 statt.

 

Das leckere Angebot lockte einige Besucher am dritten Adventssamstag an unseren Stand in der Ulmer Platzgasse. Dort verkaufte der Rotaract Club Ulm gemeinsam mit dem Rotary Club Ulm/Neu-Ulm Glühwein, Punsch, frisch gebackene Waffeln und selbstgemachte Plätzchen. Rund 1.000 Euro konnten wir damit für den guten Zweck erlösen. Die Firma Mayer-Madel verdoppelte unser Ergebnis auf 2.000 Euro. In diesem Jahr geht diese Summe zu gleichen Teilen an das Zentrum guterhirte e.V. und den Arbeitskreis Ausländischer Kinder Ulm e.V. (AAK).

Rotaract Gluehweinstand 2019 rotary

Unter keinem guten Stern stand unser Glühweinstand in diesem Jahr, dafür ist das Ergebnis umso erfreulicher. Zuerst führten Terminschwierigkeiten dazu, dass wir unseren Stand eine Woche später und in der Platzgasse, statt - wie sonst - in der Hirschstraße, aufschlugen. Und dann fiel der Großteil unserer Tassen der Materialschwäche der Aufbewahrungsbox zum Opfer und landeten in Scherben auf dem Boden. Doch Scherben bringen ja bekanntlich Glück. So war das Wetter sonnig und brachte viele Gäste, die sich eine Auszeit von den vorweihnachtlichen Shopping-Anstrengungen nahmen, an unseren Stand.

 

Um 11 Uhr begannen wir mit dem Aufbau und verkauften unser Angebot in verschiedenen Schichten bis zirka 19 Uhr. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Mit Glühwein, Punsch und Plätzchen erlöste der Rotaract Club Ulm rund 600 Euro. Der Rotary Club Ulm/Neu-Ulm erzielte 400 Euro mit frischgebackenen Waffeln. Einige Gäste verzichteten dabei auf das Pfandgeld oder rundeten den Kaufpreis großzügig auf. Die 1.000 Euro Gesamteinnahmen wurden schließlich von der Firma Mayer-Madel auf 2.000 Euro verdoppelt. Herzlichen Dank für diese tolle Unterstützung! Aufgrund unserer langjährigen Zusammenarbeit mit dem Gutenhirten und dem AAK gehen unsere Erlöse in diesem Jahr an diese beiden Einrichtungen. So werden wir zum Beispiel eine neue Tischtennisplatte für das AAK anschaffen.

Rotaract Gluehweinstand 2019

Ohne die direkte Unterstützung verschiedener lokaler Unternehmen wäre ein solches Ergebnis nicht möglich gewesen. Ein großer Dank gebührt daher der Firma Finkbeiner, welche uns den Glühwein und den Punsch kostenfrei zur Verfügung stellte! Zudem möchten wir uns bei der Stadt Ulm für die Unterstützung mit Strom und der Spülmöglichkeit beim Büchsenstadel bedanken. Abschließend gilt auch ein großer Dank an alle Helfer und natürlich an Sie als Besucher unseres Glühweinstands für den guten Zweck.

Mach mit!

Mach mit!

Du bist zwischen 18-30 Jahre alt und findest toll, was wir im Rotaract Club Ulm so machen? Schreib uns einfach kurz und schau vorbei. Wir freuen uns darauf, dich kennen zu lernen!

Nächste Termine

Nov
5

05.11.2020 17:30 - 19:00

Nov
17

17.11.2020 19:00 - 20:00

Nov
21

21.11.2020 09:00 - 15:00

Besuch uns auf Facebook

Facebook Icon

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.